Ventusolar Green Energy I

Das Investment wird in Beteiligungen an Gesellschaften (SPVs) operativer Anlagen getätigt.

Bei den operativen Anlagen handelt es sich um bereits in Betrieb befindliche erneuerbare Energien Kraftwerke oder Anlagen frühestens ab dem Status der Erreichung der Baureife. Unter „baureif“ versteht Ventusolar Global Capital einen bedingt wirksamen Ankauf mit Übernahme bei Inbetriebnahme (Netzanschluss), gegebenenfalls mit Legung eines Eigenkapitalanteils zur Bauzwischenfinanzierung.

Das Fondskapital wird in direkte Beteiligungen an Erneuerbaren Energien investiert. Bevorzugt sind direkte Mehrheitsbeteiligungen am Eigenkapital der SPV. Eine Minderheitsbeteiligung ist nur im Zusammenspiel mit einem qualifizierten Partner möglich. Die Investitionen werden ausschließlich in extern und unabhängig geprüfte Projekte und Anlagen getätigt.

 

Die Voraussetzungen für Investitionen sind:

  • Externe und unabhängige Due Diligence (technisch, wirtschaftlich, rechtlich und steuerlich)
  • Vorhandensein eines Stromabnahmevertrages (PPA / Power Purchase Agreement) oder eine Vereinbarung bezüglich einer Einspeisevergütung (FIT / Feed-in-Tarife)

 

Downloads

Ventusolar Global Capital Präsentation

VGC-LRI Fonds Green Energy Teaser

 

› Fonds

› Ventusolar Green Development - Fond

› Fonds Investmentprozess

› Investment Advisory